Klug sein: Einkaufszettel für den Supermarkt

Egal ob Single, Pärchen, Wohngemeinschaft oder Familie: Sobald im Vorratsregal und im Kühlschrank gähnende Leere herrscht, kann der Einkauf im Supermarkt nicht mehr länger aufgeschoben werden. Doch wie an alles denken?
 

Klug sein: Einkaufszettel für den Supermarkt
 

Der Einkaufskorb oder Einkaufswagen ist im Supermarkt ganz schnell vollgepackt. Durch die Kasse und mit den Tüten ab nach Hause ... stellt man dort fest, dass das eigentlich so dringend benötigte Brot noch im Regal beim Bäcker vor sich hin duftet oder die Butter statt im heimischen Kühlregal noch immer im Kühlfach des Supermarktes liegt.

Um derartige Unannehmlichkeiten beim Einkauf zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Gang in den Supermarkt nur mit einem Einkaufszettel bewaffnet anzutreten. Wer seine Lebensmittel zuhause gezielt kontrolliert, um zu überprüfen, welche Bestände aufgefüllt werden müssen, kann systematischer vorgehen und sich beim Einkauf Zeit sparen.
 

Der perfekte Einkaufszettel

Die praktischste Variante des Einkaufszettels ist ein ständig präsenter Memozettel oder eine Tafelwand, damit sofort diejenigen Dinge notiert werden können, die zur Neige gegangen sind.

Wer sofort verschriftlicht, was er benötigt, kann sich im Regelfall schneller daran erinnern, was er genau braucht!

Auch wird auf diese Weise vermieden, dass der Einkaufszettel erst kurz vor dem Einkauf verfasst wird und man sich an wichtige Dinge nicht mehr erinnert. Die über die Woche hinweg notierten Produkte wandern dann auf einen Einkaufszettel für den Wocheneinkauf.

Tipp: Es gibt natürlich auch Einkaufszettel-Apps für das Smartphone - inklusive Synchronisierungsfunktion für alle Familienmitglieder!

Das sofortige Abhaken auf dem Einkaufszettel

Doch selbst organisierte Einkäufer kennen das Phänomen: Man kommt vom Einkauf nach Hause, packt die Waren aus den Tüten und stellt plötzlich fest, dass die Getränke oder das Brot vergessen wurden, obwohl sie auf dem Einkaufszettel standen.

Deshalb gilt: Stift mitnehmen! Die Einkaufsliste kann auf diese Weise gleich im Supermarkt kontrolliert werden. Jedes Produkt, das bereits in den Einkaufswagen oder den Korb gewandert ist, wird auf dem Zettel gewissenhaft durchgestrichen oder mit einem Häkchen versehen.

Der richtige Überblick ist dadurch gewährleistet und das Vergessen wichtiger Lebensmittel oder anderer Haushaltsgegenstände kann vermieden werden.

Die guten Einkaufszettel-Apps haben natürlich auch eine Abhakfunktion ;-)
 

 

 

Noch mehr Tipps rund um Lebensmittel, Essen und Tricken